Kurier
 Kreis-Ausgabe
20.10.2018



Veranstaltungsmagazin
Hertener Blumenmarkt




Sonderausgabe
Ratgeber Gesundheit


Sonderausgabe Ratgeber Gesundheit
 
360 Grad VestHerbst/Winter 201360 Grad Vest
Herbst/Winter 2018



Sonderausgabe
Ratgeber Gesundheit



 Sonderausgabe
WM 2018


 Sonderausgabe Haus & Garten Sonderausgabe Haus & Garten
360 Grad Vest
Frühjahr/Sommer 2018



 
Sonderausgabe
Haus & Garten


 
Sonderausgabe
Ratgeber Gesundheit


 

Schule aus...Was nun?
MACH DEIN DING!



 
 Ratgeber Gesundheit



360 Grad Vest
Herbst/Winter 2017

 
 

 
Bundesliga-Start



Ratgeber Gesundheit


   
33 Jahre
  Kurier zum Sonntag
 


 
360 Grad Vest



Sonderausgabe

Haus & Garten


 

Sonderausgabe     
Auto-Frühling
    



Sonderausgabe

Ratgeber Gesundheit



 
Sonderausgabe

360 Grad Vest



Sonderausgabe

Ratgeber Gesundheit
   
 


Sonderausgabe

Fußball-EM 2016



Sonderausgabe

360 Grad Vest



Sonderausgabe

Haus & Garten













 


Naldo bleibt auf Schalke
BUNDESLIGA. An diesem Wochenende geht es nach zwei Wochen Länderspielpause mit der Bundesliga weiter. Bei den beiden Reviervereine bleibt zu hoffen, dass sie die Zeit zum Durchschnaufen genutzt haben – denn jetzt stehen gleich drei englische Wochen an.
Für Borussia Dortmund geht es los mit dem Auswärtsspiel beim VfB Stuttgart (Samstag, 15.30 Uhr). Die Partie in der Mercedes-Benz Arena ist die Premiere für Stuttgarts neuen Trainer Markus Weinzierl: Nach dem siebten Spieltag hatten sich die Schwaben von ihrem bisherigen Coach Tayfun Korkut getrennt, nachdem der Verein mit nur fünf Punkten den letzten Tabellenplatz belegt. Sein letztes Aufeinandertreffen mit dem BVB hatte Markus Weinzierl noch als Schalke-Trainer: Im April 2017 trennten sich Schalke und der BVB mit 1:1. Dortmund-Trainer Lucien Favre bangt noch um den Einsatz von Kapitän Marco Reus, der an Knieproblemen leidet; er soll aber bis zum Spiel rechtzeitig wieder fit sein. Definitiv ausfallen wird Manuel Akanji. Der Verteidiger leidet an einer Belastungsreaktion der Hüfte und wird wohl drei Wochen fehlen.
In der Champions League geht es für den BVB am Mittwoch (21 Uhr) mit einem Heimspiel weiter. Gegner ist Atletico Madrid.
Schalke 04 will am heutigen Samstag (18.30 Uhr) gegen Werder Bremen den Aufwärtstrend der vergangenen Wochen fortsetzen. Nach Siegen gegen Vereine aus dem unteren Tabellenbereich (Mainz, Düsseldorf) ist die Partie gegen den aktuellen Tabellendritten ein Härtetest: Gewinnt Schalke das Duell gegen die Norddeutschen, ist nach dem Katastrophenstart ein Durchmarsch in die obere Tabellenhälfte vielleicht doch realistisch.
Auch für Schalke steht in der kommenden Woche ein Spiel in der Champions League an: Die Königsblauen sind am Mittwoch (21 Uhr) zu Gast bei Galatasaray Istanbul.
Für die Personalnachricht der Woche sorgte Abwehrspieler Naldo: Schalke gab am Donnerstag bekannt, dass der Vertrag mit dem Brasilianer vorzeitig um ein weiteres Jahr verlängert wurde. Jetzt bleibt Naldo bis Juni 2020 ein Schalker –  dann wäre er 37 Jahre alt.
„Das ist für alle Schalker eine tolle Nachricht“, freut sich Trainer Domenico Tedesco. „Naldo ist eine herausragende Persönlichkeit – auf, aber auch neben dem Platz. Eine absolute Integrationsfigur.“ Auch Naldo selbst zeigte sich erfreut: „Ich bin überglücklich, weiterhin auf Schalke spielen zu dürfen. Es ist ein großartiger Verein mit unglaublichen, treuen Fans.“ / Foto: NBM