"Erleben Sie unsere
aktuellen Angebote!"


Zum aktuellen ALDI Magazin


Sonderausgabe

Ratgeber Gesundheit



360 Grad Vest
Herbst/Winter 2017

 
 

 
Bundesliga-Start



Ratgeber Gesundheit


   
33 Jahre
  Kurier zum Sonntag
 


 
360 Grad Vest



Sonderausgabe

Haus & Garten


 

Sonderausgabe     
Auto-Frühling
    



Sonderausgabe

Ratgeber Gesundheit



 
Sonderausgabe

360 Grad Vest



Sonderausgabe

Ratgeber Gesundheit
   
 


Sonderausgabe

Fußball-EM 2016



Sonderausgabe

360 Grad Vest



Sonderausgabe

Haus & Garten









Kurier
 Kreis-Ausgabe
25.11.2017



Veranstaltungsmagazin
Hertener Blumenmarkt










 


Mit Stutenkerlen Gutes bewirken
AUFRUF. Stutenkerle gehören zum Nikolausfest wie das Feuerwerk zu Silvester. Alljährlich am 6. Dezember erfreut das Gebäck mit der unverkennbaren Pfeife Kinder in der ganzen Republik. Doch in diesem Jahr können Sie, liebe Leserinnen und Leser, mit dem Kauf eines Stutenkerls bei „Die Bäckerei“ Hövelmann nicht nur ihren eigenen Nachwuchs beglücken, sondern gleichzeitig auch noch benachteiligten Menschen im Kreis helfen. Denn der Kurier zum Sonntag und die Traditionsbäckerei führen gemeinsam eine Spendenaktion durch, wobei zehn Cent eines jeden verkauften Stutenkerls an das Recklinghäuser „Gasthaus“ gehen, das unter anderem Wohnungslosen und weiteren Menschen, die es sich finanziell nicht leisten können, einen täglichen Mittagstisch anbietet.  Mehr...

Kurier-Top-Themen der Woche




Einstimmen auf
das Weihnachtsfest

Ein „Hurz“ für
Helge Schneider

Nachwuchs für die
Vereinten Nationen


Endspiel für Peter Bosz?
BUNDESLIGA. Wenn Schalke in den vergangenen Jahren zum Revierderby (Samstag, 15.30 Uhr/live bei Sky) nach Dortmund fuhr, dann waren die Rollen meist klar verteilt: Der BVB war der Favorit, Schalke der Underdog. In diesem Jahr ist das anders.
Am vergangenen Wochenende zog Schalke zum ersten Mal seit 911 Tagen wieder am BVB vorbei: Das Schalker 2:0 gegen den HSV und die vorausgegangene Dortmunder Niederlage in Stuttgart (1:2) hatten dafür gesorgt, dass Schalke derzeit auf Tabellenplatz zwei steht – drei Punkte vor dem BVB.
Nach dem Sieg gegen den HSV bemühten sich die Schalker Verantwortlichen allerdings, den sprichwörtlichen Ball flachzuhalten. „Platz zwei ist unwichtig“, sagte Schalke-Trainer Domenico Tedesco, und Manager Christian Heidel wollte Begriffe wie „Bayernjäger“ gar nicht erst hören: „Die Bayern sind so weit weg, so weit kann man gar nicht schießen.“  Mehr...

Westerholter Weihnachtswelt
HERTEN. Der Marktplatz und die Schlossstraße in Westerholt verwandeln sich am ersten Adventswochenende wieder in eine kleine Weihnachtswelt. Am Sonntag, 3. Dezember, veranstaltet die Werbe- und Interessengemeinschaft Westerholt den 36. Westerholter Weihnachtsmarkt mit etwa 50 Ständen auf dem Marktplatz vor der St. Martinus-Kirche. Auftakt ist um 11 Uhr, offizielle Eröffnung um 11.15 Uhr durch die WIW-Vorsitzenden Jürgen Watanabe und Hans Klare sowie – wenn möglich – Bürgermeister Fred Toplak.
Viele der Aussteller und Mitgliedsbetriebe haben weihnachtliche und handwerkliche Artikel im Sortiment, wie etwa Gewürze, Holzfiguren, Modeschmuck, handgemachte Krippen, Gebäck oder Dekoartikel. Außerdem gibt es ein breit gefächertes kulinarisches Angebot von Würstchen über Eintopf bis hin zu Waffeln. Wie in den vergangenen Jahren gibt es die Möglichkeit, für den Nikolausabend Obst und Nüsse für die Nikolaus-Tüte zu kaufen oder die Weihnachtsgans für den Heiligen Abend zu erstehen. Für die Kinder gibt es ein Nostalgie-Kinderkarussell und eine Eisenbahn. Außerdem kommt ab 14 Uhr der Nikolaus. Ende des eintägigen Weihnachtsmarktes wird je nach Wetterlage etwa 19 Uhr sein.
Schulen, Vereine, Einrichtungen und Westerholter Kindergärten werden wieder mit Ständen vertreten sein, um Geld für die jeweilige Einrichtung zusammenzubekommen. Aber auch Infos und Gespräche sind den Vereinen und Einrichtungen sehr wichtig. Unverzichtbar sind auf dem Weihnachtsmarkt natürlich die Glühweinstände.
Die WIW-Vorsitzenden Klare und Watanabe sind überzeugt: „Der Westerholter Weihnachtsmarkt ist ein Treffpunkt für viele Menschen und Familien, die sich gerne durch das musikalische Bühnenprogramm, die vielen Stände und Attraktionen für die Kinder, den Nikolaus mit seinen Geschichten und Stutenkerlen oder einen Plausch beim Glühwein in vorweihnachtliche Stimmung bringen lassen.“ / Foto: WIW

15 Jahre Apassionata
KULTUR. Die aktuelle Apassionata-Tournee „Gefährten des Lichts“ gibt allen Fans einigen Grund zum Feiern: Zum 15. Mal gastiert Europas beliebteste Familien-Entertainment-Show mit Pferden in diversen europäischen Metropolen. So ist die Show am 9. und 10. Dezember auch in Dortmund zu erleben.
Die Symbiose aus Reitkunst, Kreativität und künstlerischem Anspruch geht mit „Gefährten des Lichts“ (vormals „Lichter der Welt“) nun in die nächste Runde und hat dafür ein neues Kreativteam an Bord geholt. Mit Creative Director Klaus Hillebrecht, Kostümbildnerin Kristina Weiß und Lichtdesigner Rüdiger Benz wird nicht nur an die bisherigen Erfolge angeknüpft, sondern die Inszenierung nochmals auf ein neues Niveau gehoben. Mit einem mitreißenden Show-Soundtrack, aufwendig gestalteten Kostümen und auf die Szenen abgestimmte Lichtkompositionen sollen die Zuschauer Teil eines unvergesslichen Erlebnisses werden.
„Ich möchte die Show als Regisseur und Komponist weiterentwickeln und neue Möglichkeiten finden, um mit diesem erfolgreichen Format weiterhin so viele oder am besten noch mehr Zuschauer zu erreichen“, beschreibt Klaus Hillebrecht sein persönliches Ziel. „Durch neue Bühnentechniken und Lichtkonzepte sowie emotionale musikalische Arrangements will ich die reiterlichen Höhepunkte ganz neu inszenieren und so die besondere Leidenschaft zwischen Mensch und Pferd noch stärker erlebbar machen“, ergänzt der Emmy-nominierte Komponist.
Die inspirierende Geschichte des gebürtigen Hamburgers soll die Herzen der Zuschauer berühren und begeistern. Die Erinnerungen einer alten Frau an die unglaublichen Begebenheiten ihrer Jugend verleihen der Show ihren Rahmen: Alana wird als junges Mädchen auserwählt, Menschen mit leuchtenden Herzen zu finden¨– die Gefährten des Lichts – und sie auf der ganzen Welt und in verschiedenen Epochen zu suchen. Alles, um die Erde vor Kälte und der ewigen Dunkelheit zu bewahren. Die bildgewaltigen Szenen in „Gefährten des Lichts“ werden von den schönsten Pferderassen Europas begleitet, die die verschiedenen Kulturen aus der Geschichte verkörpern und zum Leben erwecken.
Unter anderem gastiert Apassionata mit „Gefährten des Lichts“ am 9. und 10. Dezember in Dortmund in der Westfalenhalle 1. Weitere Infos unter www.apassionata.com, Tickets unter ( (0209) 14 77 999. / Foto: Apassionata

Genießer kommen voll auf ihre Kosten
AKTION. Insgesamt 230 Zwei-für-eins- und Wert-Gutscheine für Gastronomie, Freizeit, Wellness, Kultur und Einkauf hat die Auflage 2018 des „Gutscheinbuch Kreis Recklinghausen & Umgebung“ zu bieten. Der Kurier zum Sonntag lädt seine Leser jetzt auf eine „Schlemmerreise“ ein, denn wir verlosen zehn Exemplare des blauen „Rabatt-Riesen“.
Ein schönes Abendessen zu zweit, ein erholsamer Tag in der Therme oder eine ausgiebige Shoppingtour: Mit den 230 Gutscheinen der „Schlemmerreise mit Gutscheinbuch.de – Kreis Recklinghausen & Umgebung“ kommen Genießer voll auf ihre Kosten. Dabei sind die Angebote vielfältig: Restaurants spendieren zum Beispiel das zweite Hauptgericht, beim Wellness bekommt der Partner die Massage geschenkt, im Freizeitpark ist der zweite Eintritt gratis oder im Online-Shop gibt es satte Rabatte. Foto: Gutscheinbuch.de